Dienstag, 16. Oktober 2012

Zwei Jahre später

Gut zwei Jahre ist es her, das unter dieser Adresse etwas veröffentlicht wurde. Zwei Jahre Stille, die nicht unterbrochen werden konnte vom aufebbenden Spieltrieb und dem Wunsch zum Weitermachen. Verschiedene Ideen und Layouts haben es niemals über den Desktoprand geschafft. Gründe dafür gibt es hunderte – aber Gründe, etwas nicht zu tun, lassen sich auch immer finden.

Im September dieses Jahres las ich den Artikel “I, Reboot” von Aral Balkan, der des Pudels Kern trifft:

All fear is fear of loss. And nothing paralyses like fear.

Is it any wonder that those who have the least to lose are often the ones who take the biggest risks and end up achieving the most?

And the more you have to lose, the harder it gets. Or, more accurately, the more you think you have to lose, the harder it gets. The more attached you are to the things you have, the harder you will find it to take risks.

Kurzerhand nahm ich den alten Kram vom Netz. Was zwei Jahre nicht gebraucht wurde, kann wohl weg. Und in diesem Sinne geht es hier und dort und bald auch dort – mit der dritten Auflage von “Modernes Webdesign” wieder frisch ans Werk. Momentan ist diese Site weder perfekt noch vollständig. Und das ist ok, denn der Anfang ist gemacht und der Winter wird lang.

8 Kommentare zu “Zwei Jahre später

  1. Hallo Manuela
    Gratuliere Dir zu Deinem neuen Webauftritt. Der sehr schön rüberkommt. Das Ledersofa war natürlich auch ein starkes Design. Ich habe Dein Buch “modernes Webdesign” vor drei Jahren gekauft, um mich besser auf den Lehrgang zur Webdesignerin vorzubereiten, denn ich mittlerweilen erfogreich abgeschlossen habe. Seitdem besuche ich öfters Deinen Blog und freue mich jedesmal über die guten nützlichen Infos und Links. An Deinem Buch hat mir besonders gefallen, den ganzheitlichen Webauftritt von “Schokolade”, denn man gut nachbauen konnte. Ich wünschte es gäbe mehr solche Beispiele für “Webdesigner”.
    Schöne Grüsse aus der Schweiz
    Vilma

  2. Ich freue mich sehr, dass ihr hier (noch) mitlest und euch die Zeit zum Kommentieren hier genommen habt. Danke!

  3. Na und wie immer, wenn du dein “Zurückkommen” ankündigst: Ich freue mich sehr. Ich würde mich außerdem sehr freuen, wenn du mal auf der beyond tellerrand im November vorbei schaust. Ich denke es sind viele Themen dabei, die gerade dich interessieren könnten. (Auch wenn du keine “Konferenz-Gängerin bist)Lass mal schnacken ;)

    Lieben Gruß aus Krefeld!

    /marc

Comments are closed.