pixelgraphixpixelgraphix

Manuela Hoffmann

Gedanken, Zeichnungen, Quotes und Fundstücke und alles andere ...

200 illustrierte Field Notes

Innerhalb der letzten Jahre sind 200 einzelne Field Notes Heftchen mit persönlichen Cover-Illustrationen entstanden. Im Jahr 2015 brachte mich Thorsten von Plotho-Kettner auf die Idee, die vor allem in den USA sehr beliebten Notizbücher mit kleinen individuellen Zeichnungen zu versehen. Über die Jahre bin ich drangeblieben und habe in Wellen (wie immer bei mir) immer mal wieder einige Hefte illustriert. Es macht große Freude, diese Zeichnungen zu gestalten. Denn durch das begrenzte Format und das Material ist man in gewissem Rahmen eingeschränkt. Ich verwende heute vor allem Rotring Rapidographen weil die Tinte einfach wunderbar schwarz und beständig sitzen bleibt und sich auch nicht um Radieren und Benutzung schert.

Field Notes Cover der Signature Series mit einem Vogel mit Schal.

Neben der Gestaltung ist es aber vor allem der Rahmen, in dem die Bücher Anklang finden, der mich so freut. Viele Menschen haben mir Fotos ihrer lebenden oder bereits verstorbenen Haustiere mit der Bitte um Verewigung geschickt. Andere haben Lieblingsmotive oder Ideen, die ich umsetzen durfte, gesendet.

Und dann, nach Fertigstellung des Büchleins, versehe ich es mit Stempel und Nummer, mache ich ein Foto, packe es in eine kleine Tüte und versende das Original mit dem Wissen, dass es irgendwo auf der Welt tatsächlich analog verwendet wird. Angegrabbelt, in Taschen geworfen, gefüllt mit neuem Leben. Das ist toll!

Hier eine kleine Karte, auf der ich versucht habe, die Orte zu markieren, an die die Bücher ursprünglich geschickt wurden. Leider fehlen einige wenige. Trotzdem ist es ein schönes Gefühl, das mich anspornt, nach Nummer 200 auf keinen Fall aufzuhören.

Illustrierte Field Notes biete ich in meinem Etsy-Shop zum Kauf an. Wie bereits geschrieben, nehme ich sehr gern individuelle Bestellungen an und versuche diese gut und zügig umzusetzen.


Es trotzdem machen

Manchmal muss man Dinge eine Weile ruhen lassen um zu spüren, wie sehr man sie mag. Seit einiger Zeit nun bin ich dem Radfahren nach einigen mittelguten Erfahrungen auf Berlins Strassen im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Wege gegangen. Aber nun war es wieder Zeit für eine größere Runde. Und gut war es. Und ... wie habe ich es wohl doch vermisst.

Blick auf die Haltestelle Pfaueninsel
Blick auf die Havel
Waldweg zur Havel



Individuelle Field Notes #185, #186 und #187

Diese Field Notes Illustrationen entstanden auf Anfrage via Etsy.

Foto eines aufgeklappten Field Notes Heftes. Über Rücken und Deckel ersteckt sich ein Hundeportrait.

Portraits von Haustieren sind eine besonders spannende Herausforderung. #185 zeigt Avett.

Foto eines aufgeklappten Field Notes Heftes. Auf Rücken und Deckel sitzt eine Bärenfamilie im Gras. Eine Mutter, drei Kinder.

Für #186 und #187 konnte ich mich austoben und Grizzlys nach Belieben gestalten.

Foto eines aufgeklappten Field Notes Heftes. Auf dem Rücken ist ein Grizzly dargestellt, der das Maul aufreisst.

Nun sind die Field Notes wieder auf dem Weg in ihre Heimat USA und ich bin einmal mehr sehr dankbar für eine solche Erfahrung.

Diese Zeichnung habe ich auch bei Instagram veröffentlicht. Für Kommentare und Interaktion geht's hier entlang.




Individuelles Field Notes #184

Nummer 184 ist eine Spezialanfertigung, die ich auf den Wunsch einer Etsy-Kundin gestaltet habe. Diese Wunschcover sind eine schöne Herausforderung. Sollte Interesse bestehen, freue ich mich über eine Nachricht über die bekannten Kanäle oder auch via Etsy.

Bildbeschreibung: Foto eines Field Notes Heftes mit einer Tintezeichnung auf der Rückseite. Sie zeigt einen heulenden Wolf.

Diese Zeichnung habe ich auch bei Instagram veröffentlicht. Für Kommentare und Interaktion geht's hier entlang.